Dinge die mich inspirieren - mein Zimmer und ich

Hallo ihr Lieben,

heute wollte ich mal einen Gedanken und Inspirations Post machen.
Also einen "Laber-"post. :D
Und mein heutiger "Laber"-Post hat auch Thema, welches folgendes wäre : Zimmer.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin seit einem Jahr dauernd am umstellen meines Zimmers.
Erst bin ich zufrieden, zwei Tage später möchte ich am liebsten wieder alles anders machen.
Eigentlich mag ich mein Zimmer echt gerne, vor allem weil es der Raum ist in dem ich mich, außerhalb der Schule, am meisten aufhalte. Das Problem ist hier  einfach nur :
Mein Geschmack ist der reinste Wiederspruch in sich.
Okay das hört sich jetzt etwas dramatischer an als es tatsächlich der Fall ist.
Und tatsächlich hört sich das ganz auch so an als ob ich ein unfertiges Zimmer besäße.
Das ist natürlich nicht der Fall... ich stelle nur gerne meine Möbel um :D
Ich mag es einfach meinem Zimmer ab und zu mal einen neuen "Touch" zu verleihen.
Bestimmte Dinge, wie zum Beispiel mein Einbauschrank mit der Bilder/Foto Collage an der Tür,
bleiben natürlich immer am selben Platzt. ( bei einem Einbauschrank versteht sich das allerdings von selbst, oder ? Falls jemand von euch einen Zauberspruch dafür kennt, einen Einbauschrank zu verschieben, könnt ihr mir den gerne in die Kommentare schreiben )
Die Möbel die ich allerdings verrücken kann, verschiebe ich aber auch gerne, ab und zu.
Die unter euch, die ihr Zimmer auch gerne umstellen, werden verstehen was ich meine.
Es macht nämlich schon einen Unterschied ob das Bett nun Rechts oder Links von der Tür aus steht.
Ich gucke auch gerne auf Websites von Möbelhäusern wie zum Beispiel
 

Höffner >klick<  oder Ikea >Klick<
Nicht um immer irgendwas zu bestellen bzw. zu kaufen, sondern einfach um mir anzuschauen wie man Räume dekorieren , Möbel mixen und stapeln kann.
Natürlich findet man manchmal dann auch Dinge die man super Toll findet und am liebsten sofort bestellen möchte, aber dann die ernüchternde Erkenntnis : Sie sind einfach zu Teuer.
Aber wozu gibt es den Geburtstag, Weihnachten oder Taschengeld ( nach dem man mehrere Monate/Wochen gespart hat ) ?
Ein Beispiel für so was wäre zum Beispiel diese Bettwäsche >klick< die ich bei Höffner gefunden habe. Die würde perfekt in mein Zimmer passen, aber nein ich muss da wohl noch ein bisschen drauf sparen, und wer weiß vlt. möchte ich in ein zwei Wochen schon wieder einen ganz anderen Stil in mein Zimmer bringen. :D

Eine Grundregel die ich im Punkt Zimmergestaltung gelernt habe ist jedenfalls folgende :
Am Besten ist es Dinge die man nicht so schnell ändern kann neutral zu gestalten ( z.B. Wandfarbe, 
Neutrale Schrank & Teppich Farben , etc. ) und lieber die Deko in einem Bestimmten Style zu gestalten.  Also zum Beispiel Bunte Bilder, eine ausgefallene Stehlampe oder witzige Kissen und Bettbezüge.  So kann man sein Zimmer viel leichter beliebig und je nach Stimmung und Jahreszeit umgestalten, ohne gleich komplett renovieren zu müssen.
Tja dumm nur das mir diese Erkenntnis etwas zu spät gekommen ist.
Somit habe ich jetzt 2 rosa Wände und ein paar Kleinigkeiten die ich gerne anders hätte.
Andererseits genau diese Dinge sind es die mein Zimmer ausmachen. Also warum beschweren ?
Ich glaube nämlich das ich inzwischen den Idealen Stilmix für mein Zimmer gefunden habe, jetzt muss ich ihn nur noch verwirklichen.
Okay nein eigentlich muss ich mein Zimmer nur aufräumen und mich von ein paar Dingen trennen.
( Ich habe eventuell ein bisschen zu viel Krims Krams ,und das obwohl ich gefühlt alle 3 Tage mein Zimmer ausmiste :D )

Ich sehe gerade, ich habe schon ganz schön viel geschrieben.
Wird Zeit an dieser Stelle mal ein paar Bilder einzubinden, also hier ein paar Bilder aus meinem Reich für euch :


 
Aktuell bin ich auch noch dabei mein Zimmer Weihnachtlich einzurichten.
Gehört doch schließlich zur Weihnachtszeit dazu. ;-)
Ich hoffe ihr habt bzw. hattet einen Guten Start in die neue Woche !
fühlt euch alle gedrückt, xoxo eure Lou

Kommentare

  1. Oh ja, mir geht es genauso wie dir! Im durchschnitt stelle ich mein Zimmer mindestens einmal pro Monat um.
    Übrigens ein sehr schöner Post. Mich stört die länge überhaubt nicht.
    Liebst Lea
    Mein Blog---> Klick

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag solche längeren Post irgendwie total, wirklich schöner Post :)
    http://mademoiselle-chic1.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr schöner Post!<3 Ich kann dich total gut verstehen! Ich liebe es auch total, mein Zimmer umzudekorieren, doch umräumen ist bei mir leider nicht möglich.

    Ich würde mich übrigens riiieessig freuen, wenn du mal bei mir vorbeischauen würdest!<3

    Alles Liebe
    Hanna

    AntwortenLöschen
  4. Dein Zimmer ist bestimmt total gemütlich, so wie es aussieht. *-*
    LG
    www.honigbonbon.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es auch so! Ich MUSS mein Zimmer immer und immer wieder umstellen!
    Bei mir siehts immer anderst aus. Ich stelle mein Zimmer auch so ca. 2 im Monat um!!

    Schau doch mal bei mir vorbei! :

    http://mysweetfairyfloss.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Post und die Bilder von deinem Zimmer sehen wirklich hübsch aus! (:
    <3, Sarah
    sometimesdreamsbecometrue.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich über eure Kommentare !
Egal ob Lob oder Krtik, eure Meinungen sind gefragt ! :-)♥

Beliebte Posts