Samstag, Dezember 31, 2016

Dies, das und jenes - 2016/17 , 18.Bday, das Leben &&&


Hallo ihr da draußen,

ufff unfassbar lange ist's her, dass ich mich hier mal zu Wort gemeldet habe.
Ehrlich gesagt ist es schon seltsam nach so langer Zeit mal wieder etwas zu bloggen, zu mal ich noch nie so eine lange Pause vom bloggen hatte.
Ich will jetzt auch nicht mit irgendwelchen einfallslosen halb wahren Entschuldigungen erklären, warum ich mich so lange nicht gemeldet habe, denn die einfache Wahrheit ist: ich hatte einfach keine Lust. Keine Ideen. Keine Motivation.
All die Jahre habe ich mich gegen so etwas immer gewehrt, aber letzten Monate ging es einfach nicht mehr. És ist zwar schade um meinen persönlichen Rekord pro Woche immer mindestens einen Post hochgeladen zu haben, dennoch bin ich nicht bös drum.
Denn letzten Endes bin ich doch wieder beim bloggen gelandet und das obwohl mir jetzt erst auffällt wie sehr ich es vermisst habe!!

Genug davon, zu mindestens fürs erste.
Was habt ihr die letzten Wochen so getrieben? Habt ihr das Jahr noch ordentlich genutzt?
Ich für meinen Teil, habe sechs Wochen lang fast nichts anderes gemacht als für die Schule zu lernen yeah..
Dennoch kann ich mich nicht beklagen, es hätte schlimmer sein können
Seit dem 12.12 bin ich jedoch fürs erste Erlöst von jeglichem Schulstress ( zu mindestens bis es dann übernächste Woche wieder los geht). So kam es auch das eine meiner engsten Freundinnen und ich, vorletzte Woche, also zu Beginn unsere Ferien, einen Kurztrip nach Berlin gemacht haben,
Glücklicherweise sind wir erst nach dem Anschlag dort gewesen, Diesen möchte ich jetzt auch gar nicht groß ansprechen, dennoch muss auch ich nochmal betonen, dass mein vollsten Mitgefühl zu allen Opfern und ihren Angehörigen geht und ich diesen viel Kraft und Hoffnung in dieser schweren Zeit wünsche!
Unsere Trip nach Berlin wurde zwar durch diese Terror getrübt, doch hat er sich dennoch gelohnt und wir hatten viel Spaß. Denn  Berlin und Deutschland lässt sich nicht vom Terror unterkriegen!

Dass das Jahr morgen schon zu Ende geht, kann ich noch gar nicht richtig fassen. Aber nicht weil es so schnell vorbei ging, nein viel mehr weil es mir wie eine Ewigkeit vorkam und ich das Gefühl habe es müsse eigentlich schon 2018 sein.
Ich muss ehrlich gestehen, ich bin wirklich traurig dass sich dieses Jahr dem Ende neigt, denn es war bis jetzt mit Abstand eines der Besten meines Lebens. Das Wort "beste" muss man jetzt aber auch ein bisschen vorsichtig betrachten, denn mir ist sehr wohl bewusst dass ich gerade erst 18 bin ( ach ja ich bin übrigens seit fast einer Woche offiziell Erwachsen und ich habe mich noch kein bisschen daran gewöhnt) und mein ganzes Leben und lauter fantastische Dinge noch vor mir habe. Hinzu kommt das mein Leben die letzten 18 Jahre schon wirklich Klasse verlaufen ist, aber dennoch muss ich ehrlich sagen, dass seit 2010 auch Jahre dabei waren die einfach nicht so Hammermäßig waren.
Nicht wegen irgendwelchen Ereignissen, sondern ganz simpel weil sie Monoton waren. Ohne wirkliche Lebenslust und Lauen. Das klingt jetzt wirklich sehr pessimistisch, aber ich habe dieses Jahr so viel Erlebt und das Gefühl auch einmal die Welt in viel mehr Farbe zu sehen, dass mir manche Jahre meiner Vergangenheit wirklich grau vorkommen. Dennoch waren sie ja nicht schlecht, schließlich  wüsste ich die Farben ja gar nicht zu würdigen, hätte ich nicht auch das grau erlebt.
Was ich eigentlich sagen will ist, ist dass dieses Jahr unbeschreiblich Toll war. Es gab viele Emotionale ups and downs, aber jede Entscheidung, jedes Gefühl war es Wert passiert zu sein.
Ich habe so viel gelernt dieses Jahr. Zum einem habe ich viele Menschen kennengelernt und Freundschaften geschlossen, von denen ich hoffe das sie lange halten werden ( eigentlich bin ich mir da sogar ziemlich sicher), zum anderem habe ich aber auch unglaublich viel über mich und meine Welt gelernt.
Am allerwichtigsten ist einfach, ich habe gelernt mich wirklich wirklich zu akzeptieren und das Leben zu genießen und dies sind zwei Eigenschaften die ich nie wieder verlieren möchte.
Es war einfach so ein wundervolles Jahr gefüllt mit Liebe, Freude und Glück, dass es mir wirklich schmerzt es gehen zu lassen. Gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass es Langsam wirklich mal Zeit wird ein neues Jahr zu beginnen, denn es ist Zeit für etwas neues. Ein neues Jahr voller Abenteuer, Erlebnisse und neuen Geschichten zum erzählen.

Danke 2016 für so ein absolut tolles Jahr und alle die schönen Momente und Erlebnisse und Abenteuer die du mir brachtest und Hallo 2017, auf das du ein genau so tolles und vielleicht sogar noch Atemberaubenderes Jahr wirst.

Ich wünsche euch allen von ganzen Herzen einen guten Rutsch und das euer 2017 einfach ein unfassbar tolles Jahr wird.
Ganz viel Liebe an euch alle,
xxx eure Lou

Hier noch ein paar random Fotos von den letzten Tage

. Absolut keine Ahnung warum ich so stock und steif aussehe
  .Meine Ma und ich an meinem Geburtstag:)

  .

Gestern war ich zum zweiten mal bei Friseur um mir meine Haare blondieren zu lassen, also ich denke ich kann inzwischen offiziell behaupten nun eine Blondine zu sein:D Das ganze ist allerdings etwas schwerer als man denkt, da ich durch die Farben die ich vorher drin hatte, ziemlich viele Rot Pigmente in meinen Haaren habe und deshalb muss ich sie wahrscheinlich noch einmal bleich lassen damit sie wirklich das weiß-blond annehmen, dass ich gerne hätte und wieder etwas orange-braun werden..
  .Hier noch ein Foto von meinem Geburtstag, welches ich ganz witzig finde. Ich mache einen ziemlich gequälten Anschein, was daran liegt, dass meine Ma unbedingt Fotos von mir machen wollte und ich a) noch total müde war und b) keine Ahnung hatte wie ich lächeln soll und so entstand dann dieses etwas gequälte lächeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Ich freue mich über eure Kommentare !
Egal ob Lob oder Krtik, eure Meinungen sind gefragt ! :-)♥

OOTD - Bristol

Hallo ihr da draußen, heute zeige ich euch, was ich letzte Woche in Bristol anhatte, als ich dort mit einer Freundin shoppen war. Das Ou...