Donnerstag, Oktober 12, 2017

Der Beginn des ständigen Wandels #Florence

.

Das ist die Schönheit! du fühlst sie, sie zwingt dich mit Worten und Blicken,
Doch ihres magischen Banns Formel, wer spräche sie aus?
Lautlos stehst du, es wiegt sich, geteilt zwischen holder Ermattung,
Zwischen beharrlicher Kraft ruhig und sicher das Herz,
Gleichen Pulsschlags; so hältst du mir die Seele gefesselt.
Und die Gefangene dankt dir, o du schönes Florenz,

-Ausschnitt aus "Florenz" von Heinrich Bulthaupt-




. .

Heute schaue ich mal ein bisschen mit euch zurück in den Sommer 2017. Kaum zu glauben, dass dieser auch schon vorbei ist.
Die Fotos sind nur 2 Monate alt und doch kommt es mir vor als lägen Jahrzehnte dazwischen.
Selbst meine Haare sehen schon wieder anders aus, nicht viel aber dennoch.
Es ist verrückt was sich in so kurzer Zeit alles ändern kann.

Wir erleben es jeden Tag und dennoch überrascht die Tatsache, dass das Leben ein konstanter Wandel ist, immer wieder.
"Just go with the flow"
Worte die das Leben so leicht machen könnten. Sich einfach tragen lassen und einfach entspannt mit dem Wandel gehen. Einfach die Veränderungen akzeptieren, sie zulassen, sie vollkommen aufnehmen.
So einfach gesagt, doch nicht immer einfach umgesetzt.
Manchmal wäre es doch schön, wenn die Welt nur für einen Tag mal anhalten könnte.
Einfach um durchzuatmen. Gleichzeitig wäre es das Ende.
Ende dessen, was uns leben gibt.

Ja das Leben ist ein ständiger Wandel, und so sehr ich manchmal die Welt anhalten möchte nur um mal durchatmen zu können, wenn ich das Gefühl habe meine Lunge explodiert gleich, trotz alledem ist es so schön zu wissen, dass egal was passiert die Welt  sich weiter dreht.

Wir sind nicht mehr die, die wir gestern waren und morgen sind wir nicht mehr die, die wir heute sind. Wir wachsen, wir lernen, wir verändern uns.

Verrückt wie manchmal ein Monat alles verändert. Verrückt wie es immer scheint, dass alles beim alten bleibt und wenn man zurück blickt alles anders ist.
Ja verrückt, aber auch magisch.

Wandel kann auch beängstigend, fast erdrücken wirken. Doch das ist er nicht.  Letzten Endes ist er eines der größten Geschenke überhaupt. Er gibt uns die Chance uns immer wieder neu zu erfinden.
Auszuprobieren. Das Leben in vollen Zügen zu genießen.
Die Magie des Lebens zu spüren.

Magisch ist übrigens auch die Stadt Florenz in Italien. Ich war im August das erste mal dort und ich bin nach wie vor verliebt.
Die Stadt hat ihren ganz eigenen Charme. Man hat das Gefühl inmitten der Renaissance gelandet zu sein. Die Magie und Energie dieser Zeit des großen Wandels ist bis heute, immernoch überall zu spüren. Man merkt direkt warum dies der Geburtsort der Renaissance ist.
Der Beginn des wohl größten Wandels der Menschheit, der Wandel der immer noch wirkt.

Ich glaube auch, diese Umbruchstimmung hat auf mich abgefärbt.
Die Lust auf den Wandel.
Die Lust auf Neues.
Die Lust den Wandel des Lebens zu  genießen, ihn zu akzeptieren und das Beste aus ihm zu machen.
Aufzuhören sich zu wehren und einfach wieder mit dem Flow gehen.
Denn auch wenn ich versuche mich immer daran zu erinnern, dass der Wandel etwas schönes ist, ist das sich treiben lassen doch nicht immer einfach.
Das einfach im Moment leben. Das Leben im ständigem Wandel der sich Leben nennt.

. .

Dienstag, September 26, 2017

OOTD - Mix it up

.

Mix it up beschreibt das Outfit welches ich heute für euch habe wirklich perfekt, denn es ist einfach ein bunter Mix aus allerlei Stilrichtungen. Ich geb ehrlich zu, Farben mischen tue ich momentan nicht so gerne, dafür mixe ich Stilrichtungen um so lieber.
Was mir an diesem Outfit am Besten gefällt, ist dass es sowohl elegant als auch lässig ist.
Es hat was wildes, sportliches und verspieltes. Es gibt fast kein Kriterium was nicht erfüllt ist.
Ja Stilrichtungen mixen ist schon was feines.

Die Teile die ich tragen, gehören auch alle zu meinen aktuellen Favoriten.
Wirklich jedes einzelne von ihnen, von Kopf bis Fuß, wird momentan viel zu oft getragen.
Was soll ich sagen, es ist einfach Liebe.

. .september Outfit 1.6 Shirt-H&M // Trousers, Blouse- Mango // Shoes-Reebok // Jacket-Thrifted //

Montag, September 25, 2017

OOTD - Last breath of summer's air

.

Die Tage für Outfits wie das heutige, sind wohl leider endgültig gezählt.
Der Sommer ist offiziell nur noch Erinnerung und der Herbst übernimmt die Führung und ich
freue mich auch schon darauf bald lauter Herbstoutfits zu posten.
Jedoch hab ich heute noch ein richtiges Sommeroutfit für euch, bevor ich mich dann Blogpost-mäßig auch endlich der Jahreszeit anpasse. ( Versprochen fürs erste ist dies das letzte Sommeroutfit haha)

Das heutige Outfit ist nicht super ausgefallen oder speziell, ich fand es nur einfach süß.
Ich hatte versucht einen modernen 70er Jahre Look zu kreieren.
Letzten Endes ist es eher ein moderner Sommer Look geworden, als ein moderner 70er Look, aber
hey das Outfit ist trotzdem süß und perfekt geeignet für heiße Sommertage ( auch wenn die fürs erste Geschichte sind).


. . Top-Dresslink // Skirt- Tezenis // Belt- Thrifted // Shoes - Reebock

Donnerstag, September 21, 2017

OOTD - Throwback to summer

Hallo ihr da draußen,

wie geht es euch? Habt ihr die Woche bis jetzt gut überstanden?
Ich für meinen Teil hatte zwar eine schöne Woche, freue mich aber dennoch schon auf das Wochenende.

Ich habe für euch heute ein Outfit, welches ich schon vor einigen Woche anhatte, als das Wetter noch sommerlich schön war und man Röcke, Short und co. noch ohne Strumpfhosen anziehen konnte.
Zu dem Zeitpunkt konnte ich es nicht abwarten endlich wieder Pullover anzuziehen, inzwischen habe ich schon fast wieder die Nase voll davon haha.

Dennoch, ich freue mich schon darüber, dass wir jetzt Herbst haben und ich kann es kaum abwarten auch bald lauter Herbstoutfits mit euch zu teilen, aber fürs erste habe ich noch ein paar Sommeroutfits im petto.

Fun fact: An dem Tag als ich das Outfit getragen habe, bin ich die ganze Zeit mit meinem pinken Ordner rumgelaufen. Nicht weil ich ihn in jeder Stunde brauchte, sondern einfach weil er so Toll zu dem Outfit passte. Was soll ich sagen, ich konnte einfach nicht anders.
Und jetzt mal ehrlich Leute, ihr müsst doch auch zugeben, dass der pinke Ordner super zu der Jeansjacke und dem Leoprint passt.


. - Top-Mango // Jumpsuit-H&M // Jacket-Thrifted // Shoes-Forever21 // Necklace without cross

Sonntag, September 17, 2017

OOTD - Too cute to be casual


Hallo ihr Lieben,

seht ihr? Wie versprochen hat es diesmal nicht wieder vier Monate gedauert bis ich mich erneut melde haha und ich freue mich wirklich euch heute nach langer Zeit mal wieder ein Outfit präsentieren zu können.

Bevor irgendjemand fragt: das Outfit habe ich vor ein paar Wochen fotografiert.
Inzwischen wäre es dann doch ein bisschen zu frisch ein Kleid ohne Strumpfhosen anzuziehen.
( aber um ehrlich zu sein das heutige Outfit würde auch mit Strumpfhose echt süß aussehen)

Das Outfit featured eines meiner aktuellen Lieblingsstücke: ein Holzfäller-Hemd von H&M,
welches ich für nur um die 4€ im Sale in der Männerabteilung gefunden habe.
Wenn ich eins gelernt habe die letzten Wochen, dann dass es sich definitiv lohnt ab und zu mal in der Männerabteilung zu stöbern. Dort gibt es nämlich wirklich tolle Teile!
Dieses Hemd ist nicht dass einzige, welches ich dort ergattert habe und ich liebe sie wirklich alle beide. Das schöne an ihnen ist einfach, dass sie wirklich locker sitzen, dadurch dass sie für Männer geschnitten sind. Es fehlt einfach dieser Feminine-Schnitt, welcher oftmals dafür sorgt, dass Hemden nicht so schön weit und locker sitzen wie ich sie gerne hab und ich liebe es.
Ernsthaft ich habe noch nie zwei Hemden so geliebt wie diese.

Das Kleid welches ich trage, besitze ich auch schon Ewigkeiten. Leider kam ich nie wirklich dazu es zu tragen- Warum auch immer.
Zusammen mit dem Hemd, den Stiefeln und dem Gürtel macht es sich aber wirklich gut.
Das ganze hat was lässiges, aber dennoch einen sexy chic.
Ehrlich gesagt, finde ich persönlich dass ich in diesem Outfit mehr als nur zwei Stilrichtungen vereint habe.
Die Farben sind sehr 90er Jahre und vor allem das Hemd und die Jeans-Jacke entsprechen dieser Epoche. Die Schuhe und der Gürtel gehen schon mehr in Richtung Boho-Western-Style und das Kleid erinnert mich aus irgendeinem Grund an die 70er. Also irgendwie ein relativ bunter Stilmix.
Durch die sich ähnelnden Töne sieht das ganze jedoch wiederum nicht all zu wild gemixt aus.
Schon verrückt wie einzelne Faktoren ein Outfit maßgeblich beeinflussen können.
Ihr könnt ja mal in die Kommentare schreiben, an welche Stilrichtungen euch das Outfit oder die einzelnen Teile erinnern.

Ich für meinen Teil mache mich jetzt langsam mal auf den Weg ins Bett, damit ich morgen Fit für die Schule ( yaii) bin. Außerdem fliegt mir die ganze Zeit eine Mücke ums Gesicht und ich würde ihr gerne entkommen und da ich grundsätzlich keine Insekten töte ( auch Insekten haben ein Recht zu leben) ist die Flucht ins Badezimmer gerade meine einzige Chance.
Ich wünsche euch allen jeden Falls einen guten Start in die neue Woche und ganz viel Kraft beim aus dem Bett rollen morgen früh.
Ganz viel Liebe an euch,
xoxo
eure Lou


. . . . Dress, Shirt- H&M // Jacket, Belt - Thrifted // Shoes- Forever21 // Bag - Italian Market //

Donnerstag, September 14, 2017

It's beeen a long time ....


Lang ist's her, viel zu lang.
Manches, vieles, hat sich verändert. Die Welt dreht sich weiter, und das Leben ist ein stetiger Wandel, aber meinen geliebten Blog, darauf könnt ihr wetten, den habe ich  nicht vergessen.
Niemals.
Nur manchmal braucht man einfach eine Pause,
denn genau diese Pausen lassen einen manchmal erst realisieren was man liebt.

Ich hab es vermisst, zu schreiben. Es wäre eine gigantische Lüge, würde ich etwas anderes behaupten.
Warum so lange nichts kam?
Unzufriedenheit,
denn seien wir mal ehrlich so richtig erfüllend waren meine letzten Posts nicht mehr.
Die Leidenschaft fehlte.
Also wurde es auch für mich, nach Jahrelangem konstanten bloggen, Zeit mal eine Pause einzulegen.

Aber hier bin ich wieder, nicht bessere nicht schlechter als vorher, anders aber immer noch die alte, sitze ich hier auf meinem geliebten Sessel und mache mich daran wieder meine Leidenschaft mit euch zu teilen.

Ich weiß nicht wie regelmäßig ich mich in nächster Zeit melden werde, aber bei einem könnt ihr euch sicher sein: es wird regelmäßiger sein als die letzten vier Monate.

Es ist schön wieder hier zu sein.
Ich hab's vermisst.

.
... Oh ach ja ratet wer schon wieder eine neue Frisur hat. Die 3. dieses Jahr.
Was soll ich sagen, ich kann nicht anders.

Dienstag, April 18, 2017

OOTD - Bristol

.
Hallo ihr da draußen,

heute zeige ich euch, was ich letzte Woche in Bristol anhatte, als ich dort mit einer Freundin shoppen war. Das Outfit ist eher schlicht und elegant, doch dank der braunen High Knee Boots nicht langweilig. Was man leider auf den Fotos nicht erkennt ist, das mein Oberteil einen Kragen hat. Der ist zwar nicht all zu essentiell für den Look, verleiht ihm jedoch noch etwas mehr Eleganz.

Ich muss ehrlich gestehen, dass obwohl ich diese Schuhe wirklich liebe, sie mich in dieser Kombination relativ  klein aussehen lassen bzw. vor allem meine Beine sehr kurz wirken, aber hey hätte ich es nicht ausprobiert wäre es mir nie aufgefallen. Nichtsdestotrotz gefällt mir die Kombination. Gibt schließlich schlimmeres als klein auszusehen.

Ich für meinen Teil gehe jetzt endlich mal schlafen denn es ist schon wirklich spät und für mich geht es morgen schon wieder auf reisen. - yuhu-  Wohin es jedoch geht verrate ich euch erste die Tage in meinem nächsten Posts haha.

Ich wünsche euch allen noch eine wundervolle Woche!
xoxo
eure Lou

. Jacket-Urban Outfitters // Top-Brandy Melville // Trousers-Gap // Shoes-Forever21 //

Freitag, April 14, 2017

OOTD - Off to England

.
Hallo ihr Hübschen,

wie geht es euch? Ich hoffe ihr genießt alle eure wohlverdienten Osterferien!

Ich für meinen Teil genieße die Osterferien absolut! Die ersten paar Tage habe ich drüben in meinem geliebten England verbracht und es war wie Balsam für meine Seele. Ich habe es wirklich fürchterlich vermisst. Die Tage werden auch ein paar Fotos von Bristol und Gloucester folgen. :)
Heute habe ich jedoch erstmal mein "Travel-Outfit" für euch. Simpel und Bequem, wie es sich zum Reisen gehört.


. Top, Cardigan - H&M // Shoes-Converse // Leader Jacket - Urban Outfitters

Montag, April 03, 2017

OOTD - spring is here

.

Hush, Can you hear it?
The rustling in the grass,
Bringing you the welcome news
Winter's day is past.
Soft, Can you feel it?
The warm caressing breeze,
Telling you the sticky buds
Are bursting on the trees.
Look, Can you see them?
The primrose in the lane,
Now you must believe it -
Spring is here again.
. .Cardigan-H&M // Dress-Forever21 // Shirt-River Island

Sonntag, März 12, 2017

OOTD - Mickey Miley

Hallo meine Lieben,

wie geht es euch? Wie war euer Wochenende so?

Meins war wirklich wunderbar. Das lag a) daran dass ich kaum etwas zu erledigen hatte und einfach mal wieder das tuen konnte was ich wollte und b) weil ich mein Handy entweder aus hatte oder kein Internet hatte und oh meine Güte ich bin schockiert und doch nicht schockiert. Ich habe mein Leben so viel mehr genossen. Einfach nicht 24/7 erreichbar sein, Nicht unnötig viel Zeit auf Instagram oder Whatsapp verbringen. Es war herrlich. Und ich sag euch eines, dass mach ich jetzt jedes Wochenende so, denn mein Leben ist mir zu wertvoll als, dass ich es nur vor  meinem Handy verbringen möchte.
Sogar beim Filme schauen habe ich es gemerkt, ich konnte mich einfach besser auf den Film konzentrieren, weil ich nicht nebenbei noch dauernd von meinem Handy abgelenkt wurde.
Mein Leben hat was besseres verdient als 24/7 online sein ohne was zu erleben.

Neben des Lebens ohne Handy habe ich aber auch Miley Cyrus mal wieder für mich entdeckt.
Ich bin seit ich denken kann ein riesen Miley Fan und ich bewundere sie wirklich. Sie ist wirklich Einzigartig und so unglaublich talentiert. Ich spreche jetzt nicht von Wrecking Ball oder sonst was, sonder von diesen Backyard Sessions, wo sie ihr Talent wirklich zeigt.


Dieser hier ist einer meiner liebsten Songs. Dauerschleife ist alles was ich dazu sagen kann. 

Jetzt aber auch genug von Miley Cyrus. Um ehrlich zu sein, hab Miley Cyrus gerade nicht nur erwähnt, weil ich sie gerade wieder auf Dauerschleife höre, sondern auch da, dass Outfit welches ich euch heute zeigen will mich ein wenig an sie erinnert. Miley trägt ja viele Bunte und schrille Sachen und verrückte Frisuren Letzteres ist genau das Stichwort auf welches ich hinaus wollte, denn die Frisur die ich in dem Outfit habe erinnert mich sehr an  Miley. 
Das Outfit entspricht zwar nicht mehr ganz meinem Stil, aber was ist mein Stil schon?
Ich mag es dennoch, es macht definitiv gute Laune und ist sehr bequem gewesen, also perfekt.
Kennt jemand von euch noch den Pullover den ich trage? Ich hab ihn durch Zufall wieder gefunden, aber da er nicht mehr so ganz  angemessen saß, habe ich ihn einfach ein wenig gekürzt und nun ist er so gut wie neu. Und damit meine ich, er sieht viel cooler aus als vorher.
Es wir wirklich unterschätzt, was das kürzen eines Oberteils alles bewirken kann.



.

Die Jacke habe ich auch schon seit Jahren, habe sie aber auch ewig nicht getragen. Was ich absolut nicht verstehe!

Nun aber genug von mir für heute.
Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!
Denkt immer daran, egal wie stressig und ätzend manche Dinge manchmal sind, das Leben ist eine wunderbare Sache und wir sollten jeden Moment genießen.
Fühlt euch alle gedrückt,
xoxo eure Lou

P.S. Das Outfit hatte ich übrigens schon irgendwann Anfang Februar an, habe es aber irgendwie immer vergessen zu posten .... aber wie sage ich immer so gern, lieber spät als nie.

.

Jumper-H&M // Blouse-Hollister // Jeans-H&M // Scarf- BHs //
.

Sonntag, März 05, 2017

OOTD - simplicity

Wer sagt, dass man sich immer auffällig kleiden muss um aufzufallen?
Manchmal sind auch die einfachsten Outfits ein Hingucker, am Ende kommt es nur darauf an wie man sie rockt.
  .. bearbeitet 1 bearbeitet 2 bearbeitet 3

Sonntag, Februar 26, 2017

Sonntags gequatsche

Hallo ihr Lieben,

da war ich so stolz auf mich, dass das mit dem regelmäßigen bloggen wieder einigermaßen geklappt hat und eh ich mich versehen hat mich der Schulstress auch schon wieder komplett rausgehauen.
Um ehrlich zu sein, kann ich die Schule aber nicht auf den Schulstress schieben, denn die Wahrheit ist, dass mein Zeitplanning in letzter Zeit einfach vorn und hinten nicht hin gehauen hat.
Was soll ich sagen, am Ende des Tages bin ich nun auch einfach ein Stinknormaler Teenager der der Überzeugung ist, dass man alles doch auch in letzter Minute schaffen kann, ohne das irgendwas hinten rüber fällt. Tja funktionieren tut es zwar, doch hat es einfach unnötig viel Stress zur Folge.
Ich spiele gerade auch speziell auf meine Facharbeit an, denn obwohl wir sechs Wochen Zeit hatten habe ich erst gegen Ende richtig angefangen zu arbeiten. Klar schaffen werde ich es alle mal, aber trotzdem ist es jetzt natürlich stressiger als es hätte seien müssen. Vielleicht hat es auch seinen Vorteil weil ich mich wirklich mehrere Stunden am Stück ransetzte, gleichzeitig hätte ich schon 10 mal fertig sein können.
Das Positive an dem ganzen ist allerdings, dass ich es komischerweise geschafft habe mein Hausaufgaben Management um ein vielfaches zu verbessern. Wenn ich das so beibehalte. sollte ich die letzten 1 1/2 Jahre Schule auch noch gut überstehen können und das ohne dass das bloggen zu kurz kommt- fingers are crossed.

Genug aber von Schule und Facharbeit, denn davon habe ich inzwischen mehr als die Nase voll.

Ich habe noch ein paar Fotos von den verschiedensten Reisen der letzten Jahre für euch. Die letzten Wochen hat mich das Fernweh wieder richtig gepackt. Einerseits.
Gleichzeitig genieße ich es auch Zuhause zu sein.
Reisen tut der Seele gut, aber auch Zuhause sein kann schön sein.
Dennoch freue ich mich schon unbeschreiblich darauf im April endlich mal wieder rauszukommen, denn ich brauche wirklich dringend einen Tapeten wechsel!
Und ratet mal wohin es geht? Ja genau in mein geliebtes England <3
Ich kann kaum noch erwarten endlich wieder drüben zu sein und all mein Freunde dort zu besuchen.
Sie fehlen mir wirklich sehr, genauso wie alles andere.
Ich weiß ich sagte eben erst ich genieße es aktuell Zuhause zu sein, doch so sehr ich mein Zuhause auch mag, ich vermisse England und auch meine Zeit als Austauschschülerin schrecklich doll.
Ich denke gerne daran zurück wie es war in England zu leben und jedesmal erfüllt es mein Herz mit purer Freude und Glück, gleichzeitig ist aber auch ein wenig Schmerz dabei.
Es schmerzt, und doch bin ich froh darüber, dass ich dieses halbe Jahr nicht noch einmal durchleben kann. Und es schmerzt, wie sehr ich dieses Land , seine Kultur und die Menschen vermisse.
Es fehl mir alles sehr.
Und obwohl dies so ist und ich mich so gerne an alles erinnere was passiert ist, bin ich am Ende des Tages doch froh. dass ich nicht zurück in der Zeit springen kann.
Ich bin froh, dass alles so ist wie es ist und es so verlaufen ist wie es ist.
Und ich freue mich darauf zu sehen, was dieses Jahr für mich, meine Familie und Freunde noch so alles bringt.


Amsterdam Italien- Lago di Garda South England Berlin Schweden

Sonntag, Februar 12, 2017

What am I doing?

Okay ich habe gerade eine Stunde an einem Post gesessen nur damit blogger ihn komplett löscht ... super, aber nun gut ich kann es nicht ändern also nochmal von vorne,


Was mache ich eigentlich?
Was will ich ?
Was tue ich hier?

Das sind Fragen die ich mir in letzter Zeit viel zu oft gestellt habe und sie treiben mich noch in den Wahnsinn. Wir denken immer wir wissen was wir tuen, aber wissen wir es wirklich?

Wir meckern, beschweren uns doch tuen nichts. Wir wollen großes erreichen, doch tuen wir etwas dafür? nein.

Ich möchte etwas ändern in dieser Welt, in meinem Leben, in vielleicht allem.
Doch wirklich etwas tuen tu ich aktuell nicht, nicht weil ich nicht kann, sondern weil ich mich immer mit Ausreden davon abhalte.
Ich begehen Wahnsinn.
Ich will etwas ändern, doch erhoffe mir ein anderes Ergebnis von den selben Dingen.
So wie Einstein sagte, es Wahnsinn ist immer das gleiche zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten.


. .

Sonntag, Januar 29, 2017

OOTD - my 18th Birthday party

Hallo ihr da draußen,

ich hoffe ihr hattet alle ein wundervolles Wochenende!
Meines wirklich klasse, da ich es endlich geschafft habe meinen 18. Geburtstag mit meinen Freunden zu feiern. Ich wage fast zu behaupten, dass diese Geburtstagsfeier beinahe schöner war als mein eigentlicher Geburtstag.
Ich hätte mir den Abend nicht besser vorstellen können und das obwohl ich sehr viel Zeit mit rumrennen verbracht habe, denn als Gastgeber wird man ja dummerweise immer an zehn Orten gleichzeitig gebraucht.

Heute habe ich auch ein paar Fotos des Abends für euch. Ich habe auch versucht Fotos zu finden wo man mein Kleid ein wenig genauer erkennt, allerdings gab es davon nicht sehr viele.
Dennoch hoffe ich das ihr es einigermaßen erkennen könnt.
Ich muss sagen, dank des Kleides, der Schuhe und einer Tiara, die mir eine Freundin schenkte, habe ich mich wirklich ein klein wenig wie eine Prinzessin gefühlt- aber an seinem Geburtstag oder in diesem Falle seiner Geburtstagsfeier darf man das ja auch mal.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche und alles gute,
ganz viel Liebe an euch alle!
xxx eure Lou

. . . . Dress-Zara //

Sonntag, Januar 22, 2017

OOTD - keeping it simple

..
Hallo ihr Hübschen,

ich hoffe ihr hatte alle eine wundervolle Woche!
Passend zum Ende der Woche habe ich auch noch ein Outfit für euch, dass ich euch gerne noch zeigen würde bevor die neue Woche beginnt.

Dabei handelt es sich um mein gestriges Outfit, welches ich zum shoppen mit einer Freundin anhatte.
Dazu muss man sagen, dass es einerseits praktisch war, da ich auf der Suche nach einem Kleid war ( ich feier nämlich nächsten Samstag meine Geburtstag nach und natürlich möchte ich da möglichst fancy aussehen) und ich so direkt gesehen habe wie das ganze am Ende mit Strumpfhose aussieht.
Dummerweise waren die zehn Lagen anderer Kleidungsstücke die ich über der Strumpfhose getragen haben nur ein wenig störend, aber hey man kann nicht alles haben und alles in allem war es ein süßes Outfit. Was allerdings echt ungewohnt war, war mal wieder etwas sportlicheres anzuhaben.
Zeitweise habe ich echt viel Sneakers und gradlinigeres Zeug getragen, aber inzwischen  komme ich mir immer seltsam darin vor. Das heißt nicht das ich es nicht mag ab und zu so etwas zu tragen, aber dennoch reicht mir ab und zu auch wirklich.

Ich neige diesen Post jetzt auch schon dem Ende zu, da es bereits fast 11 Uhr ist und ich wirklich müde bin und meinen Schönheitsschlaf brauche haha.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!
xxx eure Lou . .