Dienstag, April 18, 2017

OOTD - Bristol

.
Hallo ihr da draußen,

heute zeige ich euch, was ich letzte Woche in Bristol anhatte, als ich dort mit einer Freundin shoppen war. Das Outfit ist eher schlicht und elegant, doch dank der braunen High Knee Boots nicht langweilig. Was man leider auf den Fotos nicht erkennt ist, das mein Oberteil einen Kragen hat. Der ist zwar nicht all zu essentiell für den Look, verleiht ihm jedoch noch etwas mehr Eleganz.

Ich muss ehrlich gestehen, dass obwohl ich diese Schuhe wirklich liebe, sie mich in dieser Kombination relativ  klein aussehen lassen bzw. vor allem meine Beine sehr kurz wirken, aber hey hätte ich es nicht ausprobiert wäre es mir nie aufgefallen. Nichtsdestotrotz gefällt mir die Kombination. Gibt schließlich schlimmeres als klein auszusehen.

Ich für meinen Teil gehe jetzt endlich mal schlafen denn es ist schon wirklich spät und für mich geht es morgen schon wieder auf reisen. - yuhu-  Wohin es jedoch geht verrate ich euch erste die Tage in meinem nächsten Posts haha.

Ich wünsche euch allen noch eine wundervolle Woche!
xoxo
eure Lou

. Jacket-Urban Outfitters // Top-Brandy Melville // Trousers-Gap // Shoes-Forever21 //

Freitag, April 14, 2017

OOTD - Off to England

.
Hallo ihr Hübschen,

wie geht es euch? Ich hoffe ihr genießt alle eure wohlverdienten Osterferien!

Ich für meinen Teil genieße die Osterferien absolut! Die ersten paar Tage habe ich drüben in meinem geliebten England verbracht und es war wie Balsam für meine Seele. Ich habe es wirklich fürchterlich vermisst. Die Tage werden auch ein paar Fotos von Bristol und Gloucester folgen. :)
Heute habe ich jedoch erstmal mein "Travel-Outfit" für euch. Simpel und Bequem, wie es sich zum Reisen gehört.


. Top, Cardigan - H&M // Shoes-Converse // Leader Jacket - Urban Outfitters

Montag, April 03, 2017

OOTD - spring is here

.

Hush, Can you hear it?
The rustling in the grass,
Bringing you the welcome news
Winter's day is past.
Soft, Can you feel it?
The warm caressing breeze,
Telling you the sticky buds
Are bursting on the trees.
Look, Can you see them?
The primrose in the lane,
Now you must believe it -
Spring is here again.
. .Cardigan-H&M // Dress-Forever21 // Shirt-River Island

Sonntag, März 12, 2017

OOTD - Mickey Miley

Hallo meine Lieben,

wie geht es euch? Wie war euer Wochenende so?

Meins war wirklich wunderbar. Das lag a) daran dass ich kaum etwas zu erledigen hatte und einfach mal wieder das tuen konnte was ich wollte und b) weil ich mein Handy entweder aus hatte oder kein Internet hatte und oh meine Güte ich bin schockiert und doch nicht schockiert. Ich habe mein Leben so viel mehr genossen. Einfach nicht 24/7 erreichbar sein, Nicht unnötig viel Zeit auf Instagram oder Whatsapp verbringen. Es war herrlich. Und ich sag euch eines, dass mach ich jetzt jedes Wochenende so, denn mein Leben ist mir zu wertvoll als, dass ich es nur vor  meinem Handy verbringen möchte.
Sogar beim Filme schauen habe ich es gemerkt, ich konnte mich einfach besser auf den Film konzentrieren, weil ich nicht nebenbei noch dauernd von meinem Handy abgelenkt wurde.
Mein Leben hat was besseres verdient als 24/7 online sein ohne was zu erleben.

Neben des Lebens ohne Handy habe ich aber auch Miley Cyrus mal wieder für mich entdeckt.
Ich bin seit ich denken kann ein riesen Miley Fan und ich bewundere sie wirklich. Sie ist wirklich Einzigartig und so unglaublich talentiert. Ich spreche jetzt nicht von Wrecking Ball oder sonst was, sonder von diesen Backyard Sessions, wo sie ihr Talent wirklich zeigt.


Dieser hier ist einer meiner liebsten Songs. Dauerschleife ist alles was ich dazu sagen kann. 

Jetzt aber auch genug von Miley Cyrus. Um ehrlich zu sein, hab Miley Cyrus gerade nicht nur erwähnt, weil ich sie gerade wieder auf Dauerschleife höre, sondern auch da, dass Outfit welches ich euch heute zeigen will mich ein wenig an sie erinnert. Miley trägt ja viele Bunte und schrille Sachen und verrückte Frisuren Letzteres ist genau das Stichwort auf welches ich hinaus wollte, denn die Frisur die ich in dem Outfit habe erinnert mich sehr an  Miley. 
Das Outfit entspricht zwar nicht mehr ganz meinem Stil, aber was ist mein Stil schon?
Ich mag es dennoch, es macht definitiv gute Laune und ist sehr bequem gewesen, also perfekt.
Kennt jemand von euch noch den Pullover den ich trage? Ich hab ihn durch Zufall wieder gefunden, aber da er nicht mehr so ganz  angemessen saß, habe ich ihn einfach ein wenig gekürzt und nun ist er so gut wie neu. Und damit meine ich, er sieht viel cooler aus als vorher.
Es wir wirklich unterschätzt, was das kürzen eines Oberteils alles bewirken kann.



.

Die Jacke habe ich auch schon seit Jahren, habe sie aber auch ewig nicht getragen. Was ich absolut nicht verstehe!

Nun aber genug von mir für heute.
Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!
Denkt immer daran, egal wie stressig und ätzend manche Dinge manchmal sind, das Leben ist eine wunderbare Sache und wir sollten jeden Moment genießen.
Fühlt euch alle gedrückt,
xoxo eure Lou

P.S. Das Outfit hatte ich übrigens schon irgendwann Anfang Februar an, habe es aber irgendwie immer vergessen zu posten .... aber wie sage ich immer so gern, lieber spät als nie.

.

Jumper-H&M // Blouse-Hollister // Jeans-H&M // Scarf- BHs //
.

Sonntag, März 05, 2017

OOTD - simplicity

Wer sagt, dass man sich immer auffällig kleiden muss um aufzufallen?
Manchmal sind auch die einfachsten Outfits ein Hingucker, am Ende kommt es nur darauf an wie man sie rockt.
  .. bearbeitet 1 bearbeitet 2 bearbeitet 3

Sonntag, Februar 26, 2017

Sonntags gequatsche

Hallo ihr Lieben,

da war ich so stolz auf mich, dass das mit dem regelmäßigen bloggen wieder einigermaßen geklappt hat und eh ich mich versehen hat mich der Schulstress auch schon wieder komplett rausgehauen.
Um ehrlich zu sein, kann ich die Schule aber nicht auf den Schulstress schieben, denn die Wahrheit ist, dass mein Zeitplanning in letzter Zeit einfach vorn und hinten nicht hin gehauen hat.
Was soll ich sagen, am Ende des Tages bin ich nun auch einfach ein Stinknormaler Teenager der der Überzeugung ist, dass man alles doch auch in letzter Minute schaffen kann, ohne das irgendwas hinten rüber fällt. Tja funktionieren tut es zwar, doch hat es einfach unnötig viel Stress zur Folge.
Ich spiele gerade auch speziell auf meine Facharbeit an, denn obwohl wir sechs Wochen Zeit hatten habe ich erst gegen Ende richtig angefangen zu arbeiten. Klar schaffen werde ich es alle mal, aber trotzdem ist es jetzt natürlich stressiger als es hätte seien müssen. Vielleicht hat es auch seinen Vorteil weil ich mich wirklich mehrere Stunden am Stück ransetzte, gleichzeitig hätte ich schon 10 mal fertig sein können.
Das Positive an dem ganzen ist allerdings, dass ich es komischerweise geschafft habe mein Hausaufgaben Management um ein vielfaches zu verbessern. Wenn ich das so beibehalte. sollte ich die letzten 1 1/2 Jahre Schule auch noch gut überstehen können und das ohne dass das bloggen zu kurz kommt- fingers are crossed.

Genug aber von Schule und Facharbeit, denn davon habe ich inzwischen mehr als die Nase voll.

Ich habe noch ein paar Fotos von den verschiedensten Reisen der letzten Jahre für euch. Die letzten Wochen hat mich das Fernweh wieder richtig gepackt. Einerseits.
Gleichzeitig genieße ich es auch Zuhause zu sein.
Reisen tut der Seele gut, aber auch Zuhause sein kann schön sein.
Dennoch freue ich mich schon unbeschreiblich darauf im April endlich mal wieder rauszukommen, denn ich brauche wirklich dringend einen Tapeten wechsel!
Und ratet mal wohin es geht? Ja genau in mein geliebtes England <3
Ich kann kaum noch erwarten endlich wieder drüben zu sein und all mein Freunde dort zu besuchen.
Sie fehlen mir wirklich sehr, genauso wie alles andere.
Ich weiß ich sagte eben erst ich genieße es aktuell Zuhause zu sein, doch so sehr ich mein Zuhause auch mag, ich vermisse England und auch meine Zeit als Austauschschülerin schrecklich doll.
Ich denke gerne daran zurück wie es war in England zu leben und jedesmal erfüllt es mein Herz mit purer Freude und Glück, gleichzeitig ist aber auch ein wenig Schmerz dabei.
Es schmerzt, und doch bin ich froh darüber, dass ich dieses halbe Jahr nicht noch einmal durchleben kann. Und es schmerzt, wie sehr ich dieses Land , seine Kultur und die Menschen vermisse.
Es fehl mir alles sehr.
Und obwohl dies so ist und ich mich so gerne an alles erinnere was passiert ist, bin ich am Ende des Tages doch froh. dass ich nicht zurück in der Zeit springen kann.
Ich bin froh, dass alles so ist wie es ist und es so verlaufen ist wie es ist.
Und ich freue mich darauf zu sehen, was dieses Jahr für mich, meine Familie und Freunde noch so alles bringt.


Amsterdam Italien- Lago di Garda South England Berlin Schweden

Sonntag, Februar 12, 2017

What am I doing?

Okay ich habe gerade eine Stunde an einem Post gesessen nur damit blogger ihn komplett löscht ... super, aber nun gut ich kann es nicht ändern also nochmal von vorne,


Was mache ich eigentlich?
Was will ich ?
Was tue ich hier?

Das sind Fragen die ich mir in letzter Zeit viel zu oft gestellt habe und sie treiben mich noch in den Wahnsinn. Wir denken immer wir wissen was wir tuen, aber wissen wir es wirklich?

Wir meckern, beschweren uns doch tuen nichts. Wir wollen großes erreichen, doch tuen wir etwas dafür? nein.

Ich möchte etwas ändern in dieser Welt, in meinem Leben, in vielleicht allem.
Doch wirklich etwas tuen tu ich aktuell nicht, nicht weil ich nicht kann, sondern weil ich mich immer mit Ausreden davon abhalte.
Ich begehen Wahnsinn.
Ich will etwas ändern, doch erhoffe mir ein anderes Ergebnis von den selben Dingen.
So wie Einstein sagte, es Wahnsinn ist immer das gleiche zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten.


. .

Sonntag, Januar 29, 2017

OOTD - my 18th Birthday party

Hallo ihr da draußen,

ich hoffe ihr hattet alle ein wundervolles Wochenende!
Meines wirklich klasse, da ich es endlich geschafft habe meinen 18. Geburtstag mit meinen Freunden zu feiern. Ich wage fast zu behaupten, dass diese Geburtstagsfeier beinahe schöner war als mein eigentlicher Geburtstag.
Ich hätte mir den Abend nicht besser vorstellen können und das obwohl ich sehr viel Zeit mit rumrennen verbracht habe, denn als Gastgeber wird man ja dummerweise immer an zehn Orten gleichzeitig gebraucht.

Heute habe ich auch ein paar Fotos des Abends für euch. Ich habe auch versucht Fotos zu finden wo man mein Kleid ein wenig genauer erkennt, allerdings gab es davon nicht sehr viele.
Dennoch hoffe ich das ihr es einigermaßen erkennen könnt.
Ich muss sagen, dank des Kleides, der Schuhe und einer Tiara, die mir eine Freundin schenkte, habe ich mich wirklich ein klein wenig wie eine Prinzessin gefühlt- aber an seinem Geburtstag oder in diesem Falle seiner Geburtstagsfeier darf man das ja auch mal.

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die neue Woche und alles gute,
ganz viel Liebe an euch alle!
xxx eure Lou

. . . . Dress-Zara //

Sonntag, Januar 22, 2017

OOTD - keeping it simple

..
Hallo ihr Hübschen,

ich hoffe ihr hatte alle eine wundervolle Woche!
Passend zum Ende der Woche habe ich auch noch ein Outfit für euch, dass ich euch gerne noch zeigen würde bevor die neue Woche beginnt.

Dabei handelt es sich um mein gestriges Outfit, welches ich zum shoppen mit einer Freundin anhatte.
Dazu muss man sagen, dass es einerseits praktisch war, da ich auf der Suche nach einem Kleid war ( ich feier nämlich nächsten Samstag meine Geburtstag nach und natürlich möchte ich da möglichst fancy aussehen) und ich so direkt gesehen habe wie das ganze am Ende mit Strumpfhose aussieht.
Dummerweise waren die zehn Lagen anderer Kleidungsstücke die ich über der Strumpfhose getragen haben nur ein wenig störend, aber hey man kann nicht alles haben und alles in allem war es ein süßes Outfit. Was allerdings echt ungewohnt war, war mal wieder etwas sportlicheres anzuhaben.
Zeitweise habe ich echt viel Sneakers und gradlinigeres Zeug getragen, aber inzwischen  komme ich mir immer seltsam darin vor. Das heißt nicht das ich es nicht mag ab und zu so etwas zu tragen, aber dennoch reicht mir ab und zu auch wirklich.

Ich neige diesen Post jetzt auch schon dem Ende zu, da es bereits fast 11 Uhr ist und ich wirklich müde bin und meinen Schönheitsschlaf brauche haha.

Ich wünsche euch allen einen wunderbaren Start in die neue Woche!
xxx eure Lou . .

Mittwoch, Januar 18, 2017

OOTD - orange

Hallo ihr Hübschen,

wie geht es euch?
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin bei dieser kälte so langsam wirklich verzweifelt was meine Outfits angeht. Irgendwie scheint einfach nichts passend zu sein, am Ende friere ich mir doch meine vier Buchstaben ab.
Ich bin momentan noch ein wenig am rumprobieren wenn es darum geht, süße Winteroutfits zu finden die wirklich warm halten. Die Outfits die ich diese Woche so anhatte sind irgenwie noch nicht so das wahre gewesen, aber ich möchte jetzt auch  nicht von Outfits reden von denen ich nur semi überzeugt war bzw. bin. Glücklicherweise habe ich nämlich noch ein Outfit von letzter Woche, welches mir wirklich Gut gefällt und das ich euch deswegen natürlich auch nicht vorenthalten möchte.

Wenn ich das Outfit so ansehe muss ich ehrlich gestehen, dass ich schon beim bloßen Anblick anfange zu frieren, aber als ich es letzte Woche anhatte hat es mich erstaunlich warm gehalten....  na gut da waren die Temperaturen aber auch noch ein wenig höher.

Das Outfit gefällt mir deshalb so gut, da es sowohl etwas eleganter, als auch lässig cool ist. Die Stiefel verleihen dem ganzen wie immer dann auch noch einen rockigen Touch, der durch den Gürtel auch wieder verstärkt wird. Anders formuliert: Genug Stilrichtungen um mich Glücklich zu machen.



. . Jumper,Skirt-H&M // Blouse-Esprit // Shoes-From Italy // Belt-1989 // Scarf - B&H //

Montag, Januar 09, 2017

OOTD - first school day 2017

.

So nun ist der erste Schultag auch geschafft und es war auch gar nicht so schlimm.
Um ehrlich zu sein war der erste Schultag sogar ganz gut, obwohl mir das Ausschlafen jetzt schon fehlt.

Mein heutiges Outfit ist relativ klassisch und elegant, hat aber dennoch etwas lässiges dank des Cardigans. Den Cardigan habe ich mit meiner Mutter zusammen im H&M Sale gefunden und sie war so lieb ihn mir zu Weihnachten zu schenken. Der Cardigan ist einfach wie für mich gemacht.
Die Farbe, die Länge, der Stoff, der Schnitt - er ist einfach perfekt.
Dazu muss ich auch noch sagen, dass ich bereits einen Pulli von H&M aus genau dem gleichen Stoff in der selben Farbe besitze und dieser seit Jahren zu meinen absoluten Lieblings Pullis gehört.
Der Stoff sitzt einfach so gut und die Farbe ist einfach so schön. Meiner Meinung nach bringt die Farbe meine Augen auch gut zur Geltung, was für mich ein großer Pluspunkt bei Kleidung ist.
Allerdings gibt es sehr selten Kleidungsstücke in genau diesem Grünton - ihr könnt euch also vorstellen wie sehr ich mich über diesen Cardigan gefreut habe, allein schon aufgrund der Farbe.

Vielleicht ist dem ein oder anderem auch schon aufgefallen, dass ich Rollkragen bzw. Krägen die direkt am Hals verlaufen, momentan sehr gerne trage und so hatte ich heute natürlich auch wieder ein Top mit einem Rollkragen an.

Ich weiß nicht ob ich es schon mal bewusst angesprochen habe, aber ich habe normalerweise ein ziemliches Problem damit Schwarz und Dunkelblau zu kombinieren. Nicht, dass es nicht geht, es ist nur sehr schwer. Um ehrlich zu sein, war ich bis ich Yves Saint Laurent für  mich entdeckte, sogar felsenfest davon überzeugt, dass es eine Modesünde sei Schwarz und Dunkelblau zu tragen.
Tja und wer trägt heute Schwarz  zusammen mit Dunkelblau? Genau das Fräulein mit diesem Blog.
Aber Regeln in der Mode sind nun mal dazu da gebrochen zu werden, so tat es bereits YSL, und seien wir mal ehrlich  er hat die Modewelt mit der Kombination absolut gerockt, und so tat es auch ich heute, Mir gefällt es in dieser Kombination überraschenderweise sogar ausgesprochen gut.



. . Cardigan,Shirt,Skirt-H&M // necklace-Primark //

Sonntag, Januar 08, 2017

OOTD - the hat is back

.
Hallo ihr Lieben,

ich kann es gar nicht glauben aber nach drei wundervollen Wochen voller Ruhe und Entspannung geht es morgen zurück zur Schule ugg.
Ich blicke dem ganzen mit gemischten Gefühlen entgegen um ehrlich zu sein. Einerseits freue ich mich wieder mehr eine Routine in meiner Woche zu haben und allgemein, dass wieder ein wenig mehr los ist, andererseits habe ich keine Lust auf Hausaufgaben und Klausuren.
Auch wenn ich ehrlich sagen muss, eine Woche länger Ferien wäre durchaus schön, ist es doch irgendwo schön morgen wieder raus zu müssen, Ich glaube ansonsten mutiere ich zu einem noch größeren Faulpelz als ich es die letzten Tage eh schon war.

Jetzt aber genug von Schule, schließlich habe ich heute mal wieder ein Outfit für euch.
Das heutige Outfit hatte ich vor ein paar Tagen an, als ich mit einer Freundin in die Stadt gefahren bin.
Um ehrlich zu sein, war es nicht all zu sehr an das Wetter angepasst, wenn man bedenkt, dass wir um minus grade hatten. Nichts desto trotz liebe ich nun einmal Röcke und auch bei solch kalten Temperaturen, sind sie mir immer noch am liebsten. Man muss fairer Weise aber auch sagen, dass ich an meinen Beinen ziemliche kälte resistent bin, weswegen es für mich ein nicht all zu großes Problem darstellt im Winter in Röcken raus zugehen.
Ich muss dennoch ehrlich gestehen, dass das heutige Outfit doch schon etwas frühlinghaftes an sich hat. Naja okay eigentlich erinnert nur der Gürtel mit seinem kräftigen Pink im Zusammenspiel mit den Blumen auf dem Kleid, sehr an Frühlingstage.
Ein bisschen Frühling in den Winter zu bringen kann ja aber auch nicht Schaden.
Mein absolut liebster Bestandteil dieses Outfits ist allerdings mein guter alter Hut. Na wer von euch kennt ihn noch? Ich habe das gute Stück ja auch schon eine ganze Weile und die Liebe zu ihm, ist bis heute nicht verblasst.

Ich wünsche euch allen einen wundervollen Start in die Woche und allen die wieder zur Schule müssen ganz viel Glück diesbezüglich, aber natürlich auch allen anderen ganz viel Glück für was auch immer ihr es gebrauchen könnt!
xxx eure
Lou

. . Dress-Urban Outfitters // Top-Brandy Melville // Shoes-Salamander // Hat-H&M // Bag- from Italy //

Mittwoch, Januar 04, 2017

OOTD - another rainy day

.
Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder ein etwas sportlicher und lässiger angehauchtes Outfit. Ehrlich gesagt hat es sich ziemlich seltsam angefühlt dieses Outfit zu tragen. Nicht weil es mir nicht gefällt, viel mehr weil der Stil mehr meinem Ich vor einem Jahr entspricht und nicht dem Stil den ich inzwischen entwickelt habe bzw. aktuell trage. Ich finde sportliche lässige Outfits nach wie vor Toll, doch trage ich sie einfach wesentlich seltener, weil sie meinem Ich einfach nicht mehr ganz entsprechen. Was echt witzig ist, wenn man bedenkt das ich vor einem Jahr einen doch recht sportlichen Style hatte.
Aber es wäre ja auch langweilig würde mein Style sich gar verändern und weiterentwickeln.

Jetzt aber zurück zum heutigen Outfit. Obwohl es draußen wirklich unverschämt kalt war, konnte ich nicht anders als meine Converse anziehen, weil ich beim besten Willen heute einfach nicht auf Stiefel konnte. Es mussten heute Converse sein. Es hätten drei Meter Schnee liegen können und ich hätte heute Converse getragen. Es musste einfach sein. Dennoch werde ich nicht lügen und behaupten sie hätten genug warm gehalten, dass haben sie dann nämlich doch nicht.
Aber dafür hatte ich ja schließlich meinen "Schafmantel".


. . Jumper, Jeans-H&M // Shirt-Urban Outfitters // Shoes-Converse //

Dienstag, Januar 03, 2017

OOTD - just a rainy day in january

.
Hallo ihr Lieben,

nach langer langer Zeit gibt es endlich mal wieder ein richtigen Outfit Post von mir. -yeeeah-
Hat nur eine halbe Ewigkeit gedauert.
Ich kann ehrlich gesagt gar nicht in Worte fassen, wie gut es sich anfühlt endlich mal wieder einen richtigen Outfit Post zu schreiben. Alleine schon das Foto machen heute, hat mein Herz aufblühen lassen. Erst da, ist mir bewusst geworden, wie sehr mir das bloggen doch gefehlt hat!

Mein heutiges Outfit war relativ dunkel, naja genau genommen war es einfach ziemlich schwarz.
Abgesehen vom hellblauen Pulli, der dem ganzen ein wenig Farbe verliehen hat.
Den Pulli habe ich zu Weihnachten bekomme und ich liebe ihn wirklich abgöttisch. Vom Stil her, erinnert er mich sehr an die neunziger Jahre und wie wir alle wissen liebe ich alles was mich an vergangenen Jahrzehnte erinnert. Zudem ist er wirklich sehr klassisch und stilvoll wodurch man ihn wunderbar kombinieren kann.
Seit England sind die engen schwarzen stretch Röcke von H&M mein zweites paar Jeans geworden (im übertragenen Sinne, sie sind nicht wirklich ein paar Jeans geworden).
Ich könnte sie einfach immer und überall tragen. Meiner Meinung nach sind sie die perfekte Lösung wenn man keine Lust auf Hosen hat, aber dennoch etwas schlichtes untenrum anhaben will, was aber dennoch nicht langweilig wirkt.
Das ich diese Röcke eines Tage so sehr lieben werde, hätte ich vor ein paar Jahren nicht zu glauben gewagt, denn als ich noch süße 12 war, fand ich nichts schrecklicher als diese engen kurzen H&M Röcke. Schon witzig, wie sich der Geschmack einer Person so über die Jahre ändert.
So sehr ich den Rock und den Pulli auch liebe, ist mein absolutes Lieblings-Teil von diesem Outfit,
der schwarze flauschige Mantel. Das es sich um einen sehr flauschigen Mantel handelt kann man auf den Fotos nur wage erkennen, aber ich formuliere es mal so : ich fühle mich wie ein sexy Schaf, wenn ich diesen Mantel trage. ( Ja auch Schafe können sexy sein)
Dieser Mantel ist einfach wie ein riesiges Wollknoll, dass sich um einen schmiegt.
Absolut perfekt für den Winter und hinzu kommt, dass dieser Mantel einfach jedes Outfit aufpeppt.
Selbst das langweiligste Outfit wird damit zum Hingucke. Wenn wir ehrlich sind, ist auch mein heutiges Outfit nicht all zu speziell, doch durch diesen Mantel wird es definitiv zu einem kleinen Hingucker.

Nun aber genug Gelaber meinerseits. Ich hoffe ihr hattet alle einen wundervollen Tage!
Ich wünsch euch was,
xxx eure Lou

P.S. man kann es ein wenig auf den Fotos erkennen, nichts desto trotz möchte ich es dennoch noch einmal betonen: es war nicht nur windig, sondern auch regnerisch, wodurch meine Haare ein wenig interessant gestylt wurden.


. . . Jumper-H&M // Skirt-H&M // Jacket- I wish i knew where it's from so I could tell you // Shoes, bag- From italy

Montag, Januar 02, 2017

Happy New Year - ootd

Frohes neues Jahr meine Lieben <3
 ich hoffe ihr seit alle gut ins neue Jahr gerutscht ( es tut mir leid aber dieser Satz musste einfach sein) und das ihr alle ein wundervolles neues Jahr haben werdet!
Unfassbar das wir jetzt schon 2017 haben, wobei ich sagen muss, dass letzte Jahr kam mir so lang vor, dass es nach meinem Gefühl schon längst 2018 sein müsste haha.

Was ich viel unfassbarer finde als das 2016 vorbei ist, ist das es genau ein Jahr her ist dass ich nach England für meinen Auslandsaufenthalt geflogen bin. Einerseits stimmt es mich ein wenig melancholisch, dass dies bereits ein Jahr zurück liegt, denn ich würde es zu gerne noch einmal machen. Gleichzeitig schaue ich voller Freude ins neue Jahr und auf all die Abenteuer die dieses Jahr auf mich warten und schaue voller Glück auf all die tollen Momente in meinem Auslandsjahr zurück.
Ich erinnere mich immer gerne an sie und werde dies immer tun, auch wenn es manchmal schmerzt, dass sie bereits vorbei sind. Aber das ist nun mal das Leben, wir können jeden Moment nur einmal erleben und die Zeit auch nicht zurück drehen, auch wenn dies manchmal schön wäre.
Aber genau das macht das Leben ja so Lebenswert und ich bin so dankbar für jeden einzelnen Moment den ich in England und im letzten Jahr hatte. Außerdem bin ich einfach Dankbar dafür, dass ich diese tolle Zeit im Ausland genießen durfte.

Jetzt aber genug davon.

Ich habe heute ein paar Fotos von Silvester auf denen ihr mein Outfit hoffentlich halbwegs erkennen könnt. Das Sektglas sah so cool aus, dass ich und eine Freundin es gleich für ein paar Fotos "missbrauchen" mussten, zu mal es auch sehr gut zu meinem Kleid passte.
Getragen habe ich ein lange weinrotes enges Kleid, welches ich im Herbst in Italien gekauft habe.
Da es mir den Abend ein wenig zu lang war, habe ich es mit einem Haarband in der Mitte zusammen gebunden. So hatte das ganze auch gleich ein wenig mehr pep.
Über meinem Kleid habe ich eine schwarze Bolero Jacke aus Samt getragen, die ich ebenfalls in Italien erworben habe. Ich muss gestehen, ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut diese Jacke endlich anzuziehen, denn bis jetzt hatte es sich nie ergeben.


. . . Dress- from Italy // Jacket-from Italy //

OOTD - Bristol

Hallo ihr da draußen, heute zeige ich euch, was ich letzte Woche in Bristol anhatte, als ich dort mit einer Freundin shoppen war. Das Ou...